test

test

Dienstag, 12. Januar 2016

Fantomas für den Herrn

Mein Mann sollte nun auch endlich einen Pullover aus der
so schönen warmen handgesponnenen Wolle bekommen.
In meinem Stash hatte ich noch Kardenband aus Rauhwolligem Pommernschaf mit kleinen schwarzen einkardierten Knubbelchen. Diese Fasern habe ich zu einem mitteldicken Garn mit einer Lauflänge von 170m/100g versponnen.
Er wollte unbedingt einen Pullover in Troyerform, also mit Reißverschlußausschnitt.
Bei Ravelry fand ich dann eine passende Strickanleitung.
 Allerdings musste ich alles komplett umrechnen, da meine Wolle viel dicker als die dort angegebene Garnstärke war. Die Ärmel habe ich zweimal gestrickt, da sie beim ersten Versuch viel zu eng wurden. Aber jetzt passt alles und der Pullover wird sehr gern getragen.
Zwischen Weihnachten und Neujahr hat unsere Kaninchendame Nachwuchs bekommen.
7 kleine Fellflummis hoppeln jetzt im Stall herum.











Kommentare:

  1. Toller Pulli und wenn der nicht warm hält ;O)
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Er ist schön warm. Genau richtig zum Wintereinbruch fertig geworden;-)

      Löschen
  2. Dein Pullover ist wunderschön geworden - da hat sich bestimmt jemand sehr gefreut :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er wird echt gern getragen und das freut mich auch.

      Löschen
  3. Der Pullover ist richtig schön geworden - Kompliment!
    LG Constance

    AntwortenLöschen